Druckansicht

Montag, 6. Februar 2023

Besucher gesamt: 203269

Besucher online:

Newsletter abonieren

Wasserstandsnachrichten NÖ:

Pegel Pulkau
Follow us on Facebook

Ausbildungsbericht

Ausbildungsbericht 11/2009: Der technische Feuerwehreinsatz

Datum: Samstag, 21.03.2009
(...zum Vergrößern klicken)
Übungsbeginn: 18:00 Uhr
Übungsende: 20:00 Uhr
Übungsort: Bauhof Zellerndorf
Übungsleiter: LM Markus DÖLLER
Übungsteilnehmer (FF Zellerndorf):  19 Mann

Übungsziel:

Handhabung der Abschleppachse und richtiger Umgang mit dem hydraulischem Rettungsset

Übungsbericht:

1. Ein verunfalltes KFZ soll mittels Abschleppachse vom Unfallort zum Bauhof transportiert werden.
Der Unfallwagen war am Heck stark beschädigt, somit konnte er nicht wie gewohnt mit der Vorderachse auf die Abschleppachse gezogen werden,
Die Verwendung der Nachläufer war nicht möglich, da der Untergrund dies nicht zuließ. Deshalb wurde der Wagen mit der Hinterachste auf die Abschleppachse gezogen. Um den Nachlauf der Vorderachse zu gewährleisten, wurden die Vorderräder mit der Lenkradsperre fixiert.
Danach wurde der Wagen auf den Bauhof transportiert und dort abgeladen.

2. Befreien einer eingeklemmten Person aus dem KFZ.
Eine Person ist im KFZ eingeklemmt. Nachdem die Straße gesichert, die Beleuchtung und der Brandschutz aufgebaut und das hydreaulische Rettungsset einsatzbereit war, könnte mit der Rettung der Person begonnen werden. Da sich die Türen nicht öffnen ließen, wurde zuerst die Seitenscheiben eingeschlagen um der eingeklemmten, aber ansprechbaren Person die weiteren Schritte des Rettungsvorganges zu erklären. Um diese Person durch die Splitter nicht zu gefährden, wurde sie mit einer Decke geschützt. Danach wurde die verklemmte Tür mit dem Spreizer entfernt. Das Dach des Wagens musste ebenfalls entfernt werden, um die Rettung der Person schonend gewährleisten zu können.

Text: LM Markus Döller

Weitere Übungsteilnehmer:

keine

Sonstige:

keine

weitere Bilder: (...zum Vergrößern auf das Bild klicken; steuern mit den cursor tasten; beenden mit ESC)