Druckansicht

Samstag, 10. April 2021

Besucher gesamt: 190808

Besucher online:

Newsletter abonieren

Wasserstandsnachrichten NÖ:

Pegel Pulkau
Follow us on Facebook

Chronik 1902- 1970

1902: Brand bei TRAUNER. Danke der Bemühungen der Feuerwehr konnte der angrenzende Scheuner gerettet werden.

1907: 2 Brände bei SCHNATTER und JÄGER. Die Aufgabe der Feuerwehr war das Ausbreiten des Feuers auf andere Gebäude zu verhindern.

1909: Die erste Benzinmotorspritze der Fa. Rosenbauer wurde angekauft.

Mannschaft 1909

24. 8. 1918: Durch ein starkes Unwetter entgleiste die Bahn und bohrte sich in den aufgeweichten Boden. Der Postambulanzwagen begann zu brennen. Es gab 7 Schwerverletzte und 31 Leichtverletzte.

26. - 30. 3. 1928: war eine Sturmkatastrophe, welche großen Schaden anrichtete.

1939: Eine neue Motorspritze der Firma Rosenbauer wurde angekauft, welche von Pferden gezogen wurde.

1947: Ankauf des ersten Fahrzeuges. Man bekam auf Ansuchen ein amerikanisches Militärfahrzeug der Marke FORD UNDRA zum Preis von ATS 3.550,- auf welches die Spritze aufgebaut wurde.

1952: 50jähriges Bestandjubiläum. Ankauf der ersten Sirene. Bis zu dieser Zeit musste die Feuerwehr mittels Hornsignal alarmiert werden.

Mannschaft 1952

22. 6. 1959: Einsatz zu einem Dachstuhlbrand bei Herrn GOLLHOFER in Zellerndorf 92.

5. 8. 1960: Das Freibad musste von der FF-Zellerndorf ausgepumpt werden, um die Bergung des ertrunkenen Herrn GSCHWANTNER zu ermöglichen.

2. 9. 1961: Unterstützung bei einem Waldbrand in Retz des Gutsherrn GATTERBURG.

1962: Ein neues Löschfahrzeug der Marke OPEL BLITZ wurde angekauft. Dieses Feuerwehrfahrzeug entsprach dem neuesten Stand der Technik und war mit einer Vorbaupumpe und einer Tragkraftspritze Marke: GUGG ausgerüstet. Die Gemeinde Zellerndorf musste dafür ATS 75.000,- und die Feuerwehr ATS 5.000,- aufbringen.

9. 5. 1962: Ein schweres Unwetter ging über unsere Gemeinde nieder. Durch Hochwasser brach der Damm bei der Pulkau und die Ortschaft wurde überschwemmt. Der Sturm hatte das Dach bei der Fa. EHN weggerissen. Zur Unterstützung der Feuerwehr Zellerndorf waren die Feuerwehren aus Mistelbach, Maissau, Ziersdorf, Baden und St. Pölten anwesend. Die Rettung von Menschen und Tieren stand im Vordergrund. Von den Feuerwehren mussten weiters Auspump- und Aufräumungsarbeiten geleistet werden. Es standen 63 Mann mit 7 Fahrzeugen im Einsatz.

Hochwasser 1962

8. 7. 1962: 60jähriges Bestandsjubiläum verbunden mit Spritzenweihe und Bezirksverbandstag

2. 6. 1963: Feuerwehrfest und Autoweihe OPEL BLITZ

20. 6. 1967: Traktorunfall im Weingarten. Herr EHN stürzte mit seinem Traktor über eine Böschung und wurde dabei verletzt. Er musste von der Feuerwehr gerettet und von der Rettung ins Krankenhaus gebracht werden. Der Traktor wurde geborgen und abtransportiert.