Druckansicht

Montag, 5. Dezember 2022

Besucher gesamt: 202453

Besucher online:

Newsletter abonieren

Wasserstandsnachrichten NÖ:

Pegel Pulkau
Follow us on Facebook

Ausbildungsbericht

Ausbildungsbericht 09/2008: Atemschutzübung

Datum: Freitag, 04.04.2008
(...zum Vergrößern klicken)
Übungsbeginn: 18:30 Uhr
Übungsende: 20:00 Uhr
Übungsort: altes Musikerheim, 2051 Zellerndorf
Übungsleiter: OFM Markus Pamperl, LM Franz Winalek
Übungsteilnehmer (FF Zellerndorf): 12 Mann

Übungsbericht:
Als Übungsannahme bei der Atemschutzübung wurde ein Brand im Dachgeschoß des alten Musikerheims in Zellerndorf angenommen. Der Übungsleiter stellte bei der Erkundung fest, dass sich zwei Personen im Gebäude befinden.
Der erste Atemschutztrupp der FF Zellerndorf nahm ein C- Hohlstrahlrohr zur Brandbekämpfung und Menschenrettung vor. Nach kurzer Zeit wurde die erste Person gefunden und ins Freie gebracht. Zur Suche der zweiten vermissten Person wurde ein zweiter Atemschutztrupp in das Gebäude geschickt. Auch der zweite Trupp konnte das noch vermisste Kind schnell finden und ins Freie bringen. Zum Abschluss der Übung wurde noch ein dritter Trupp zur Brandbekämpfung in das Gebäude geschickt.
Nach dem "Brand aus" wurde die "hydraulische Ventilation" mittels Hohlstrahlrohr vorgeführt. Dabei wird das Hohlstrahlrohr aus einem Fenster des betroffenen Raumes hinausgehalten und anschließend mit dem breitesten Sprühbild Wasser abgegeben. Durch die natürliche Zirkulation wird dabei der Rauch ins Freie gezogen.
Weitere Übungsteilnehmer:
keine
Sonstige:
keine

weitere Bilder: (...zum Vergrößern auf das Bild klicken)